ALLGEMEINE UROLOGIE

Harnweg.jpg

DIE GANZE UROLOGIE FÜR DIE GANZE FAMILIE

Die Urologie ist ein Teilgebiet der operativen Medizin. Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also den Nieren, der Harnblase, den Harnleitern und der Harnröhre.

Urologen behandeln außerdem auch Krankheiten der Geschlechtsorgane des Mannes, also Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläschen, Penis, sowie der Prostata.

  • Diagnostik und Behandlung von Störungen der Harnblasenentleerung (LUTS, Lower Urinary Tract Symptoms)

    • bei gutartiger Vergrößerung der Prostata (BPH, benigne Prostatahyperplasie)

    • bei Harnröhrenverengung (Harnröhrenstriktur)

    • bei Reizblase (OAB, Overactive Bladder, überaktive Harnblase)

    • bei neurologischen Erkrankungen (angeborene Fehlbildungen des Harntraktes, der Wirbelsäule, Parkinson-Erkrankung, Multiple Sklerose)

    • bei Tumorerkrankungen der Prostata und der Harnblase

  • Diagnostik und Behandlung des unwillkürlichen Harnverlusts (Harninkontinenz)

  • Diagnostik und Behandlung von Harnwegsinfekten der Frau und des Mannes

  • Diagnostik und Behandlung von Nieren-, Harnleiter- und Blasensteinen

  • Krebsfrüherkennung (Prostata-, Nieren-, Hoden und Blasenkrebs)